10. Internationale Rhythmikwerkstatt DALCROZE 2010

veranstaltet vom Institut Rhythmik Hellerau e.V. im Festspielhauses Hellerau

in Kooperation mit Hellerau Europäisches Zentrum der Künste
und der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Künstlerische Leitung: Prof. Christine Straumer Organisation und
Öffentlichkeitsarbeit: Isolde Matkey tristan production

THEMA
Körperlichkeit in der zeitgenössischen Musik

26. August- 29. August 2010

Die 10. Internationale Rhythmikwerkstatt beschäftigte sich weiter mit der im Jahre 2000 begonnenen Themenstellung „Rückschau - Umschau - Vorschau“ und wählt für die Jubiläumswerkstatt zwei Schwerpunkte unter der speziellen Themenstellung „Körperlichkeit in der zeitgenössischen Musik“:

Programm der 10. Internationalen Rhythmikwerkstatt

Vorträge
Zur Körperlichkeit in der Musik
10 Jahre Rhythmik in Hellerau

Präsentationen Forum
Interessenten stelleen Rhythmikprojekte aus verschiedenen Bereichen vor (Kinder- und Jugendliche, soziokulturelle Projekte, weitere Zielgruppen...)
möglich waren Video-, Musik- oder Bühnenpräsentationen, max. 20 Minuten.
Die Präsentationen wurden von anwesenden Mentoren begleitet und moderiert.

Workshops

Präsentationen Impulse für 2011
Präsentation (8 Minuten) als Bewerbung zur Teilnahme an der Jubiläumswoche 2011 im Festspielhaus Hellerau. Rhythmikgruppen (Studierende, Praktizierende oder Ensembles) können sich bewerben:

Projekte, die im Rahmen 10. Internationalen Rhythmikwerkstatt durch eine Jury ausgewählt wurden, werden weiter von Mentoren betreut und über den August 2010 hinaus fortgeführt. In der Jubiläumswoche „Rhythmik 100 - 100 Jahre Festspielhaus Hellerau“ vom 1.- 4. September 2011 werden sie im Festspielhaus Hellerau aufgeführt.

Offenes Rhythmics-Café
Die Veranstaltung verbindet Kommunikationsebenen von Bewegung und Musik mit einem entwickelten Kommunikationskonzept des kooperativen Dialogs. Rhythmics-Café ist eine Neuentwicklung einer bewegt-musikalischen Kommunikationsform von Christine Straumer und Johannes Bönig in Zusammenarbeit mit „Word Café Europe e.V.“, vertreten durch Patricia Munro und Jeff Besson. Dieses Konzept wurde bereits in Hellerau 2007, 2009 und Bilbao 2008 erfolgreich erprobt und wird auch 2010 wieder mit Teilnehmern und Gästen der Rhythmikwerkstatt durchgeführt.

Förderer und Sponsoren:
Kulturamt der Stadt Dresden, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Deutschen Werkstätten Hellerau GmbH, Grundbesitz Hellerau GmbH, Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden e.V., SDWC, Dresdner Bürgerverein für Kulturförderung e.V. sowie weitere private und institutionelle Spender.

Ablauf der 10. Internationalen Rhythmikwerkstatt

(Stand Stand 27.7.2010)

DO 26.8.2010
10.00 – 13.00 Uhr

Stimmen Instrumente Einrichten und Beschriften alle Räume

14.00 -15.00 Uhr

Seitenfoyer links
Einschreibung der Werkstattteilnehmer

14.30 -15.00 Uhr

Dalcroze-Saal
Besprechung der Dozenten und Referenten

15.00 Uhr

Dalcroze-Saal
Eröffnung der Werkstatt Prof. Dr. Stefan Gies
Impulsreferat Prof. Christine Straumer
Vorstellung Dozenten und Ablauf

16.00 -17.30 Uhr

Einführung in die Ateliers und Workshops
Dalcroze-Saal – Nowak / Oberlichtsaal rechts - Dutkiewicz / Studio West oben - Jaresand / Musikzimmer unten - Ring / Ecksalon West – Mock / Bibliothek - Jarchow / DEREVO Probebühne - Bönig (alle parallel)

18.00-18.30 Uhr Pause
18.30-20.00 Uhr

Beginn der Workshoparbeit
Ecksalon West Workshop I Sascha Mock
Bibliothek (Flügel) Workshop II Peter Jarchow
Oberlichtsaal rechts Workshop III Barbara Dutkiewicz
Dalcroze-Saal Workshop IV Teresa Nowak

20.00 -20.15 Uhr

Pause

20.15-21.45 Uhr

Fortsetzung Workshoparbeit
Dalcrosze-Saal Workshop V Susanne Jaresand
Probebühne DEREVO Workshop VI Johannes Bönig
Oberlichtsaal rechts Workshop VII Reinhard Ring

21.45 Uhr Kantine Beisammensein
FR 27.8.2010
10.00 - 11.30 Uhr Dalcroze-Saal
Vorträge Prof. Dr. Wolfgang Lessing (Dresden) / Isabel Drosdek (Karlsruhe)
Diskussion
(Parallel dazu ab 9.00 einrichten der Demonstrationen)
11.30 – 13.00 Uhr Oberlichtsaal rechts
Präsentation Projekte 2011 Diskussion
13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause Kantine
14.00-15.15 Uhr Komponistenworkshop
Oberlichtsaal rechts Komponist Schnebel
15.30-16.45 Uhr Komponistenworkshop
Oberlichtsaal rechts Komponisten Tsangaris
16.45 -17.00 Uhr Pause
17.00-18.30 Uhr Fortsetzung Workshoparbeit
Ecksalon West Workshop I Sascha Mock
Bibliothek (Flügel) Workshop II Peter Jarchow
Oberlichtsaal rechts Workshop III Barbara Dutkiewicz
Dalcroze-Saal Workshop IV Teresa Nowak
18.30 – 19.30 Uhr Abendessen Kantine
19.30-21.00 Uhr Fortsetzung Workshoparbeit
Dalcrosze-Saal Workshop V Susanne Jaresand
Probebühne DEREVO Workshop VI Johannes Bönig
Oberlichtsaal rechts Workshop VII Reinhard Ring
21.00 Uhr Kantine Beisammensein
SA 28.8.2010
10.00 - 11.30 Uhr Fortsetzung Workshoparbeit
Ecksalon West Workshop I Sascha Mock
Bibliothek (Flügel) Workshop III Barbara Dutkiewicz
Dalcroze-Saal Workshop IV Teresa Nowak
11.30 -11.45 Uhr Pause
11.45 – 13.15 Uhr

Fortsetzung Workshoparbeit
Dalcrosze-Saal Workshop V Susanne Jaresand
Probebühne DEREVO Workshop VI Johannes Bönig
Oberlichtsaal rechts Workshop VII Reinhard Ring

13.15 – 14.15 Uhr Mittagspause Kantine
6.00 – 17.30 Uhr Fortsetzung Workshoparbeit
Dalcrosze-Saal Workshop V Susanne Jahresand
Probebühne DEREVO Workshop VI Johannes Bönig
Oberlichtsaal rechts Workshop VII Reinhard Ring
18.30 – 19.30 Uhr Abendessen Kantine
( parallel Einrichten der Performances)
19.30 Uhr Probebühne DEREVO Performances der Workshopteilnehmer
21.00 Uhr Kantine Beisammensein
S0 29.8.2010
10.00 – 15.00 Uhr Dalcroze-Saal World Rhythmic Café® mit allen Teilnehmern
Resümee und Ausblick 2011 durch Prof. Christine Straumer
  Ende und Abreise

 

 

Émile Jaques-Dalcroze
>> mehr